Das touristisch interessante Städtchen Baiona, mit einer großen Fischertradition, liegt im Süden der Rías Baixas und ist durch eine wunderschöne Bucht vor dem offenen Meer geschützt. Die Lage ist unübertroffen gut zum Anlegen von Sport- und Angelbooten. Das Klima zeichnet sich das ganze Jahr über durch milde Temperaturen aus. Die Altstadt wurde am 1. März 1993, am 500. Jahrestag des Hafenaufenthalts der Karavelle Pinta in Baiona, bei dem die Entdeckung Amerikas verkündet wurde, von der Regionalregierung Galiziens als Ort von besonderem künstlerischen und historischen Wert deklariert.

Die Stadt besteht aus fünf Kirchgemeinden: Baíña, Belesar, Baredo, Santa Cristina da Ramallosa und Baiona. Jede Gemeinde hat ihren eigenen Charakter und stellen zusammen das weitreichende Angebot des Ortes dar. Der Stein der Straßen und Gebäude und das salzige Aroma des Meeres, aber auch das Grün der Felder und Hügel machen aus Baiona einen besonderen Ort, der selbst die Anspruchsvollsten zufriedenstellt. Der Ort verfügt über fast vier Kilometer Strand, die wundervolle Aufenthalte zum Sonnenbaden bieten oder zur Ausübung eines der Wassersportangebote einladen, die in der Stadt angeboten werden.

Entdecken Sie die Umgebung

Märkte

Genießen Sie einen Einkaufstag auf einem der wichtigsten Straßenmärkte der Rias Baixas. Bereit zum Feilschen?

Strände in der Nähe

Die besten Strände der Rias Baixas. Zauberhafte Orte, um einen angenehmen Urlaub zu verbringen und vom Alltag abzuschalten.

Tagesausflüge

Galizien hat viele touristisch interessante Plätze anzubieten. Machen Sie einen Ausflug und Sie werden den Charme fühlen, den die Städte und die leidenschaftliche Geschichte verströmen.